Internationale Leinfeldener Schachtage
         

  Nachrichten


Nachrichten
Kontakt
Rating
DWZ
Links
Termine
Download
Download Jugend
Ergebnisse
Impressum





SC Leinfelden bei der ACO Amateurweltmeisterschaft auf Kos
15.05.2017


Gestern ging die ACO Amateurweltmeisterschaft auf Kos zu Ende. In der Gruppe B gewann Karl seine letzten beiden Partien und bestätigte mit 3,5/9 in etwa seine Zahl. Frank Gehringer hatte mit 2,5/3 ein enorm starkes Finish, das ihn mit 4,5/9 auf den 19. Platz im Klassement brachte. Frank konnte mit diesem Ergebnis einen DWZ-Zuwachs von 32 Punkten auf jetzt 1951 verbuchen. Karl und Frank werden an einem der nächsten Spielabende einige Partien und Reiseeindrücke vorstellen.
 

SC Leinfelden bei 4-er Mannschaftsmeisterschaft der Jugend in Tübinger vertreten
14.05.2017


Carlos Matas, Arne Günther, Tobias Heinz und Tom Schwan nahmen am 14. Mai 2017 an der 4-er Mannschaftsmeisterschaft in Tübinger teil. 6 Runden waren im 30-Minuten-Modus zu spielen. Die Jungs absolvierten das Turnier mit viel Engagement. Als nächstes planen wir eine Teilnahme am Jugendturnier in Altbach am 8. Juli 2017 in Altbach.
 

5. Runde der Vereinsmeisterschaft ist gelost
10.05.2017


In der 5. und letzten Runde der Vereinsmeisterschaft kommt es am 16. Mai ab 19.30 Uhr zu den folgenden Partien (Erstgenannte haben weiß): Fendel-Schelberg,Schlachetzki-Gehringer,Pottgiesser-Brettschneider,Breuning-Pillath und Matas-Zuazua.
 

SC Leinfelden bei der ACO Amateurweltmeisterschaft auf Kos
09.05.2017


Karl Brettschneider und Frank Gehringer vertreten den SC Leinfelden bei der von der Familie Hirneise verstalteten ACO Weltmeisterschaft auf der griechischen Insel Kos. Insgesamt 314 Teilnehmer aus 30 Nationen verteilen sich auf 7 nach Spielstärke gestaffelten Gruppen. Karl ist in Gruppe B (2001-2200 TWZ) auf Startlistenplatz 24 von 43 Teilnehmern gesetzt, Frank ebenfalls in Gruppe B an 38. Nach 4 gespielten Runden hat Frank 1,5 Punkte, Karl konnte trotz heftiger Gegenwehr und sehr langen Partien leider noch keinen Punkt erspielen. Weitere Infos folgen.
 

Ankündigung: Biergartenturnier am 22. Juli 2017!
04.05.2017


Die mittlerweile neunte Auflage des Biergartenturniers findet wie in den letzten Jahren am letzten Samstag vor den Sommerferien im Schwabengarten Leinfelden statt. Beginn ist um 10:30. Gespielt werden 9 Runden a 15 min. Der Sieger erhält 250.- Euro. Die detaillierte Ausschreibung findet sich im Downloadbereich.
 

Peter Breuning ist Spieler des Monats Mai 2017
03.05.2017


Mit 10,5 Punkten aus 11 Partien hat Peter Breuning unter 12 Teilnehmern das Blitzturnier für den Monat Mai 2017 für sich entschieden. Zweiter wurde Thomas Heining mit 10 Punkten. Den dritten Rang belegte Dr. Markus Kottke mit 8 Punkten.
 

Carlos ist Jugendspieler des Monats Mai
02.05.2017


Carlos hat den aufregenden Dreikampf zwischen ihm,Tobias und Tom für sich entschieden mit optimalen 4 Punkten aus 4 Spielen. Auf den folgenden Plätzen folgen Tobias mit 2 Punkten und Tom der leider kein Spiel für sich entscheiden konnte. Beim nächsten Mal schneidet er bestimmt besser ab.
 

Besuch beim Grenke Chess Classic in Baden-Oos
22.04.2017


Am Samstag, den 22.04.2017, besuchte eine Delegation des Schachclubs Leinfelden das Großmeisterturnier in der Event-Akademie in Baden-Oos. Zum Abschluss der Grenke Chess Classic 2017 boten die Spieler ein großes Spektakel. Obwohl der Turniersieger Großmeister Levon Aronian feststand, kämpften alle Akteure um den vollen Punkt. Erstaunlicherweise endeten aber alle Partien remis. Eine wahre Achterbahnfahrt erlebten Fabiano Caruana und Levon Aronian, der zwischendurch riesigen Materialvorteil hatte. Magnus Carlsen besaß einen starken Freibauern gegen Maxime Vachier-Lagrave, den er aber nicht zum Sieg nutzen konnte. Georg Meier hatte ebenfalls leichten Vorteil gegen Matthias Blübaum, ließ aber ein Dauerschach zu. Letztendlich teilten sich Hou Yifan und Arkadij Naiditsch nach einer interessanten Partie mit zwischenzeitlichem Qualitätsgewinn (Turm für Springer) für Hou auch den Punkt. Nach der Rückkehr nach Leinfelden kehrten wir noch gemütlich bei "Lucky" ein. Weitere Informationen zum Turnier sind abrufbar unter http://www.grenkechessclassic.de/index.php/de/.
 

4. Runde der Vereinsmeisterschaft ist gelost
12.04.2017


Nachdem am 11.04.2017 die 3. Runde abgeschlossen wurde, ist nun die am 25.04.2017 um 19.30 Uhr auszutragende 4. Runde der Stadtmeisterschaft gelost. Es ergeben sich die folgenden Paarungen (Erstgenannte mit weiß): Schelberg-Schlachetzki,Brettschneider-Gehringer,Fendel-Breuning,Zuazua-Pillath und Matas-Pottgiesser.
 

Tobias Heinz ist Jugendspieler des Monats April.
10.04.2017


Zweiter wurde Tom Schwan
 

Markus Kottke ist Spieler des Monats April
05.04.2017


Das Monatsblitzturnier mit 8 Teilnehmern entschied am 4. April 2017 Markus Kottke mit optimalen 7 Punkten souverän für sich. Peter Breuning folgte mit 4 Punkten auf dem zweiten Rang. Den dritten Platz teilten mit jeweils 3,5 Punkten Frank Gehringer, Karl Brettschneider und Harald Fendel unter sich auf.
 

Leinfelden 2 unterliegt Magstadt 2
02.04.2017


Am letzten Spieltag gab es erneut eine Niederlage für die zweite Mannschaft. Beim Auswärtspiel in Magstadt holten Martin Schelberg und Janos Barna den vollen Punkt. Fritz Breuning erspielte ein sicheres Remis. Alle anderen Partien gingen verloren, bzw. an Brett 4 musste die Partie für Leinfelden als "kampflos verloren" gewertet werden. Mit Platz 7 in der Endergebnistabelle hat die zweite Mannschaft den Klassenerhalt in der A-Klasse Stuttgart West geschafft.
 

Leinfelden I schließt Saison mit 9tem Sieg im 9ten Spiel ab
02.04.2017


Auch am 9. Spieltag der Kreisklasse Stuttgart West gelang dem Leinfeldener Achter ein Sieg. Diesmal mussten wir allerdings nicht viel tun, da Herrenberg II Personalprobleme hatte und kurzfristig die gesamte Begegnung absagte, welche deshalb mit 8:0 für uns gewertet wurde. Es ging sowieso nicht mehr um viel, da Meisterschaft und Aufstieg von Leinfelden I schon vorher feststanden. Jetzt freuen wir uns auf starke Gegner in der Bezirksligasaison 2017/2018. Nochmal vielen Dank an alle für die harmonische Saison !
 

3. Runde der Vereinsmeisterschaft ist gelost
29.03.2017


Nach der am 28.03.2017 gespielten 2. Runde ist nun die für den 11.04.2017 terminierte 3. Runde der Vereinsmeisterschaft gelost. Es ergeben sich die folgenden Paarungen (Erstgenannte haben weiß): Schlachetzki-Brettschneider,Zuazua-Schelberg,Gehringer-Fendel,Breuning-Pottgießer und Pillath-Matas.
 

Meisterschaft und Aufstieg der 1. Mannschaft schon am vorletzten Spieltag sicher
26.03.2017


Am Sonntag, den 26.03.2017 gewann die 1. Mannschaft zu Hause im Leinfelder Haus ihr Spiel gegen Leonberg II mit 6,5:1,5 . Da gleichzeitig die beiden Verfolger auf Platz 2 und 3 der Tabelle SC Stetten und SC Böblingen IV 4:4 gegeneinander spielten, hat nun Leinfelden I vor dem letzten Spieltag 3 Punkte Vorsprung in der Tabelle und kann von niemandem mehr eingeholt werden. Dies bedeutet, wir sind Meister der Kreisklasse Stuttgart West und dürfen in der nächsten Saison wieder in der Bezirksliga spielen. Der Mannschaftsführer freut sich vor allem darüber, dass wir in der gesamten Saison bisher keine einzige Partie kampflos abgegeben haben. Das gilt in dieser Klasse nur für Magstadt und uns, es soll natürlich auch in der letzten Runde so bleiben. Auch können jetzt die Planungen für die Meisterschaftsfeier beginnen.
 

Neue Mitglieder Abel Zuazua und Carlos Matas Zuazua
22.03.2017


Der Schachclub Leinfelden begrüßt seine neuen Mitglieder Abel Zuazua und Carlos Matas Zuazua recht herzlich!
 

SC Leinfelden 2 unterliegt SC Aidlingen 1 mit 2,5:5,5
19.03.2017


Leider läuft die zweite Saisonhälfte für die 2. Mannschaft nicht so erfolgreich wie die erste. Mit 2,5:5,5 Brettpunkten ging am 19. März das Heimspiel gegen die Gäste des SC Aidlingen 1 verloren. Dabei gab es richtig unglückliche Niederlagen. Philipp Kammerlohr etwa hatte eine äußerst überlegene Stellung, versäumte es aber, den Deckel drauf zu machen, wodurch er seinem Gegner wieder Leben einhauchte. Fritz Breuning und Janos Barna gewannen ihre Partien. Martin Schelberg spielte eine wechselvolle Partie, die am Ende des Wettkampfes beim Gesamtstand von 2:5 zum leistungsgerechten Remis führte. Die 9. und damit letzte Runde wird am 2. April auswärts gegen den SC Magstadt 2 gespielt. Wir erhoffen und wollen hier ein abschließendes Erfolgserlebnis.
 

27. Württembergische Senioren-Mannschaftsmeisterschaft 2016/2017
15.03.2017


Im letzten Meisterschaftsspiel musste der SC Leinfelden in Nellingen gegen den favorisierten SC Ostfildern antreten. Trotz vorteilhaften Stellungen an allen vier Brettern mussten wir letztlich eine 1,5 : 2,5 – Niederlage hinnehmen. Karl Brettschneider, Gert Schieweck und Peter Abel spielten Remis, leider wurde die Partie an Brett 3 etwas unglücklich verloren. Der SC Leinfelden erreichte trotzdem den guten 8. Platz in der Abschlusstabelle. Württembergischer Senioren-Mannschaftsmeister wurde die 2. Mannschaft der Stuttgarter Schachfreunde vor dem SF Pfullingen und der 1. Mannschaft der Stuttgarter Schachfreunde. Am 25.3. findet im Vereinsheim der SGem Vaihingen-Rohr ab 10:00 Uhr die Abschlussveranstaltung mit einem Schnellschachturnier und der Siegerehrung statt. Zuschauer sind herzlich willkommen. Weitere Infos unter: http://ergebnisse.svw.info/show/2016/1991/
 

Karl Brettschneider siegt in Holzgerlingen bei der Kreis-Blitz-Einzel-Meisterschaft des Schachkreises Stuttgart-West 2017
15.03.2017


Nachdem im Februar die Zweite Runde in Leinfelden ausgetragen wurde, fand am Montag den 13.03.2017 das 3. Turnier zur Kreisblitzeinzelmeisterschaft des Schachbezirkes Stuttgart West in Holzgerlingen statt. Erfreulich ist aus unserer Sicht, dass mit Karl Brettschneider ein Spieler des SC Leinfelden gewinnen konnte. Zweiter wurde Fred Wrobel vom SC Böblingen vor Harald Fendel aus Plochingen. Weitere Informationen gibt es unter http://www.svw.info/bezirke/sbs/west/turniere/12189-kreis-blitz-einzel-meisterschaft-2017
 

Vereinsmeisterschaft 2017 hat begonnen
15.03.2017


Mit 10 Spielern hat die Vereinsmeisterschaft 2017 am 14.03.2017 begonnen. Die Vereinsmeisterschaft wird in 5 Runden mit einer Bedenkzeit von 60 Minuten je Spieler und Partie ausgetragen. In der für Dienstag, den 28.03.2017, um 19.30 Uhr, terminierten zweiten Runde gibt es die folgenden Partien (Erstgenannte haben weiß): Brettschneider-Zuazua,Fendel-Schlachetzki,Schelberg-Breuning,Matas-Gehringer und Pottgiesser-Pillath.
 

Monatsblitz März: Markus Kottke gewinnt
08.03.2017


Den Monatsblitz im März gewann Markus Kottke mit 10/11. Starker Zweiter wurde Horst Köller mit 8,5/11 vor Frank Gehringer mit 7,5/11. Insgesamt nahmen 12 Spieler teil.
 

Carlos gewinnt den Jugendblitz im Monat März
08.03.2017


Bei seiner ersten Teilnahme am Jugendblitz erspielte sich Carlos die vollen 5 Punkte. Zweiter wurde Tobias, Dritter Tom und den vierten Platz teilten sich Laurin und Marcel.
 

Kein Spielabend an Faschingsdienstag, den 28.02.2017!
22.02.2017


An Faschingsdienstag, den 28.02.2017, findet kein Spielabend statt. Die Vereinsmeisterschaft startet daher erst am 14.03.2017.
 

SC Leinfelden I mit hohem 7:1 Auswärtsieg gegen SC Böblingen V
19.02.2017


Am 19.02.2017 landete die erste Mannschaft einen sehr hohen 7:1 Auswärtssieg am 7. Spieltag der Kreisklasse Stuttgart-West und baute ihre Tabellenführung aus. Lange sahen viele Partien eher ausgeglichen und einige sogar deutlich schlechter aus. Doch dann erhöhte der Leinfeldener Achter die Schlagzahl und konnte bis auf eine Niederlage alle anderen sieben Partien gewinnen. Sehr interessant und kompliziert war vor allem Frank Gehringers Partie. Er hatte zweitweise eine ganzen Turm für nur einige Bauern weniger. Doch sein Gegner spielte etwas passiv und unterschätzte Franks Konterchancen, der sogar den König als Angriffsfigur einsetzte. Die Mannschafts Kollegen freuen sich schon auf eine Analyse an einem Spielabend, um zu verstehen, was denn da eigentlich los war auf Franks Brett. In der Endabrechnung gewannen Horst Schlachetzki, Frank Gehringer, Martin Bandke, Karl Brettschneider, Peter Abel, Gunnar Müller-Henneberg und Ulrich Pottgiesser. Jetzt brauch man noch 2 konzentrierte Auftritte am 8. und 9. Spieltag (26.03 und 02.04) , um wieder in die Bezirksliga aufzusteigen.
 

Vereinsmeisterschaft 2017 startet erst am 14.03.2017
14.02.2017


Am 14.03.2017 um 19.30 Uhr (damit auch Jugendliche mitspielen können) startet die Vereinsmeisterschaft, die abhängig von der Teilnehmerzahl in 5 oder in 7 Runden mit Partien mit einer Bedenkzeit von 60 Minuten ohne DWZ-Auswertung ausgetragen wird. Die weiteren Termine sind: 28.03.2017, 11.04.2017, 25.04.2017, 16.05.2017 (und bei 7 Runden noch 30.05.2017 und 13.06.2017). Anmeldungen sind bitte zu richten an Karl Brettschneider oder an Martin Schelberg.
 

Frank Gehringer siegt bei der Stadtmeisterschaft Leinfelden-Echterdingen 2017
14.02.2017


In der letzten Runde der 11. Offenen Stadtmeisterschaft Leinfelden-Echterdingen gab es die folgenden Ergebnisse: Gehringer-Pottgiesser 1:0,Schelberg-Brettschneider 1:0, Khadempour-Strauss 0:1,Kammerlohr-Barna 1:0,Vuckovic-Bentsche 1:0, Tölg gewann kampflos. In der Abschlusswertung lagen Frank Gehringer und Martin Strauss mit 6 Punkten vorne. In der Buchholzwertung lag Frank mit 23,5 um einen halben Punkt vor Martin Strauss und gewann somit das Turnier. Herzlichen Glückwunsch! Auf den dritten Rang mit 5 Punkten kam Karl Brettschneider. In der Wertung des Besten unter 1700 DWZ konnte sich Nebojsa Vuckovic knapp vor Wolfgang Tölg durchsetzen.
 

A-Klasse: SC Leinfelden 2 unterliegt SV Weil der Stadt 1 mit 3,5 : 4,5
12.02.2017


Eine knappe Niederlage mit 3,5 : 4,5 Punkten gab es am 12.02.2017 im Heimspiel gegen die Gäste des SV Weil der Stadt 1. An diesem Tag war das gegnerische Team bei dem im Leinfelder Haus ausgetragenen Wettkampf einen Tick besser. Fritz Breuning gelang als Einzigem ein Sieg am Brett. Marcel Vohl konnte seine Partie kampflos gewinnen. Remis spielten Martin Schelberg, Arne Günther und Corinna Rück.
 

27. Württ. Senioren - Mannschaftsmeisterschaft
11.02.2017


die 4. Runde hat unser Seniorenteam gegen die SG Ludwigsburg am 11. Februar im Leinfelder Haus verdient mit 3:1 gewonnen. Karl Brettschneider, Peter Abel und Bernd Köller brachten unser Team mit 3:0 in Führung. An Brett 2 konnten die Ludwigsburger Senioren die Partie nach fast 5 Stunden Spielzeit für sich entscheiden. Unsere Mannschaft belegt momentan den 7. Tabellenplatz. Die letzte Runde wird am 12. März ausgetragen. Weitere Infos unter: http://ergebnisse.svw.info/show/2016/1991/
 

Monatsblitz Monatsblitz / Kreisblitzeinzelmeisterschaft
08.02.2017


Der Schachclub Leinfelden war zum ersten Mal Etappe der Kreisblitzeinzelmeisterschaft, welche zusammen mit dem Februarblitz ausgerichtet wurde. Das Spiellokal platzte aus allen Nähten: 19 Teilnehmer plus einigen kiebitzenden Mitgliedern garantierten eine tolle Atmosphäre für ein Mammutturnier, welches erst gegen Mitternacht beendet war. Nach 18 Runden (übrigens ohne Zwischenfälle) teilten sich Thomas Heinig und Markus Kottke mit 15,5/18 den Sieg. Dritter wurde Fritz Zöllmer mit 15/18, der lange führte und erst in der letzten Runde den Turniersieg noch abgab. Vierter wurde Moritz Reck mit 14,5 Punkten. Erfreulich aus Leinfelder Sicht neben dem Co-Sieger Markus Kottke war noch das Abschneiden von Peter Breuning mit 13,5 Punkten als Fünfter sowie Frank Gehringer mit 12,5 Punkten als Sechstem. Im Downloadbereich findet sich die Tabelle.
 

Tobias Heinz gewinnt den Jugendblitz im Monat Februar
07.02.2017


Tobias konnte sich gegen den zweitplatzierten Marcel Vohl und den drittplatzierten Laurin Schmon durchsetzen
 

SC Leinfelden 1 verteidigt Tabellenführung mit 5:3 gegen SC Böblingen IV
05.02.2017


Am 6. Spieltag der Kreisklasse Stuttgart West war SC Böblingen IV der erwartet starke Gegner der 1. Mannschaft. Gespielt wurde im Treff Impuls in Leinfelden. Markus Kottke, Martin Bandke, Peter Abel und Gunnar Müller-Henneberg gewannen ihre Partien. Frank Gehringer und Karl Brettschneider spielten Remis. So reichte es zu einem knappen 5:3 Sieg und die Tabellenführung konnte erfolgreich verteidigt werden.
 

Das Finale der Stadtmeisterschaft wird am 14.02.2017 gespielt
05.02.2017


Die Finalrunde der Stadtmeisterschaft 2016/2017 ist für Dienstag, den 14.02.2017, pünktlich um 19.30 Uhr im Treff Impuls, terminiert. Für Spannung ist gesorgt. An Brettpunkten liegen Frank Gehringer, Martin Strauss und Karl Brettschneider mit jeweils 5 Punkten in Front. Der momentan viertplatzierte Ulrich Pottgießer kann mit 3 Punkten in dieses Triumvirat beim letzten noch ausbleibenden Spiel nicht mehr eindringen. In der letzten Runde kommt es zu den folgenden Paarungen (Erstgenannte mit weiß): Gehringer-Pottgiesser,Schelberg-Brettschneider,Khadempour-Strauss,Kammerlohr-Barna und Vuckovic-Bentsche. Wolfgang Tölg ist am Valentinstag spielfrei.
 

6. Runde der Stadtmeisterschaft ist gelost
25.01.2017


In der 5. Runde der Stadtmeisterschaft kam es in den Paarungen Vuckovic-Gehringer und Pottgießer-Khadempour zu zwei kampflosen Ergebnissen. Wolfgang Tölg verlor gegen Karl Brettschneider, Martin Strauss bezwang Janos Barna, Tim Bentsche und Martin Schelberg spielten remis. Philipp Kammerlohr war spielfrei. Nach Runde 5 führen Frank Gehringer vor Karl Brettschneider und Martin Strauss mit jeweils 4 Punkten die Tabelle an. In der am 31.01.2017 pünklich um 19.30 Uhr im Treff Impuls auszutragenden 6. Runde der Stadtmeisterschaft kommt es zu den folgenden Partien (Erstgenante haben die weißen Figuren): Barna-Gehringer,Brettschneider-Khadempour,Vuckovic-Strauss,Pottgiesser-Tölg und Bentsche-Kammerlohr. Martin Schelberg ist spielfrei.
 

King des Monats beim SC Schachmatt Botnang
24.01.2017


Am 20.01.2017 waren Martin Schelberg und Philipp Kammerlohr zu Besuch beim SC Schachmatt Botnang, um am „King des Monats“ teilzunehmen. Martin Koch vom SC Schachmatt Botnang präsentierte an diesem Abend eine spannende Partie aus der russischen Einzelmeisterschaft von 2013 zwischen Dmitry Andrejkin und Aleksey Goganov. Es war eine sehr gelungene (und kostenfreie!) Veranstaltung mit lehrreichem und unterhaltsamem Präsentationsstil. Martin Koch stellte freundlicherweise die Partie mitsamt Interpretation von GM Daniel King zur Verfügung. Die Partie kann im Downloadbereich abgerufen und nachgespielt werden. Martin und Philipp erzielten 24 von 64 Punkte.
 

Leinfelden 2 verliert gegen SGem Vaihingen-Rohr 3 mit 3,5 zu 4,5
22.01.2017


Eine erste Niederlage musste die zweite Mannschaft heute beim Spiel gegen die starken Gastgebern aus Vahingen Rohr verkraften. Nachdem die Partien an Brett 3, 4 und 8 jeweils verloren gingen, erreichten zunächst Corinna Rück und Martin Schelberg jeweils eine Remisstellung und erzielten somit den ersten erspielten Punkt für Leinfelden. Anschließend konnte Philipp Kammerlohr seine Partie mit den schwarzen Steinen erfolgreich durchsetzen. Trotz offensichtlicher Gewinnstellung ließ sich sein Gegner die Mattführung bis zum letzten Zug vorführen. Janos Barna spielte über die vollen 6 Stunden. Janos verlor zunächst die Qualität, hielt dann aber mit Springer gegen Turm lange die Stellung. In Zeitnot einigten sich die beiden Kontrahenten schließlich auf Remis. Die spätere Analyse ergab jedoch, dass auch diese Partie für Leinfelden hätte gewonnen werden können. Klaus Gabriel gewann kampflos. Weniger erfreut war die zweite Mannschaft darüber, dass während des Spiels in einen anderen Raum umgezogen werden musste. Das war seitens des Gastgebers schlecht organisiert.
 

27. Württ. Senioren - Mannschaftsmeisterschaft
21.01.2017


In der 3. Runde musste unser 4-er Team am 21.1.2017 im Remstal gegen den SC Grunbach antreten. Der Auftakt war vielversprechend. Der Gegner von Peter Abel hatte seine Dame unglücklich auf der a-Linie platziert und musste nach einer dreizügigen Kombination den Verlust seiner Königin hinnehmen. Die 1 : 0-Führung reichte in der Folge leider nicht zum Mannschaftssieg. Am 1. Brett konnte der Grunbacher Siegfried Schmieder in ein gewonnenes Turmendspiel abwickeln und zum 1:1 ausgleichen. Christoph Zerweck an Brett 2 und Bernd Köller an Brett 4 hatten leichte Stellungsvorteile. Beide mussten aber letztlich ins Remis zum 2 : 2 Endstand einwilligen, da sich die Gegner zäh verteidigten und Ihre Stellungen geschlossen hielten. Weitere Infos unter http://ergebnisse.svw.info/show/2016/1991/
 

Tobias Heinz gewinnt den Jugendblitz im Monat Januar
16.01.2017


Tobias gewinnt das Duell gegen Marcel Vohl und sichert sich somit die 5 Punkte zum Jahresanfang. Die Punkteverteilung wurde geändert, sodass der erste Platz 5, der zweite Platz 3, der dritte Platz 2 und der vierte Platz einen Punkt bekommt
 

SC Leinfelden I siegt im Lokalderby gegen SC Stetten I mit 5,5:2,5
15.01.2017


Zum ersten Mal seit einigen Jahren trafen die ersten Mannschaften von Leinfelden und Stetten wieder einmal aufeinander. Am Sonntag, den 15.01.2017 kam es in der Kreisklasse Stuttgart West am 5. Spieltag zum Lokalderby. Bei viel Schnee mussten die Leinfeldener in die Festhalle Stetten auf der Weidacher Höhe. Der Wettkampf fand in ausgesprochen freundschaftlicher Atmosphäre statt. So liess es sich der Stettener Mannschaftsführer Fritz Zöllmer nicht nehmen, das Leinfelder Urgestein und Heimkehrer Markus Kottke in seiner Begrüßungsansprache gesondert zu erwähnen. Stetten trat in Bestbesetzung an, bei Leinfelden ersetzte Martin Schelberg Karl Brettschneider. Schon nach einer Stunde wurde am achten Brett zwischen Stefan Beck und Martin Schelberg das erste Remis vereinbart. Dann ging Stetten am fünften Brett durch einen Sieg von Jonathan Paulsen in Führung. Den Ausgleich erzielte nach ca. 3 Stunden Markus Kottke am Spitzenbrett. Markus war die rund 10-jährige Spielpause nicht anzumerken. Gegen den immer brandgefährlichen Fritz Zöllmer rechnete Markus exakt und umschiffte alle von Fritz ausgelegten Fallstricke. Kurz darauf konnte Frank Gehringer seine aktiveren Figuren in einem Endspiel mit Turm und ungleichfarbigen Läufern durch Linienöffnung entscheidend zur Geltung bringen und damit die Leinfelder Führung erzielen. Nachdem auch Horst Schlachetzki an Brett 2 und Martin Bandke an Brett 4 nach ca. 3,5 Stunden Siege beisteuerten, war der Mannschaftskampf bereits entschieden. Gunnar Müller-Henneberg an 6 und Uli Pottgiesser an Brett 7 vereinbarten dann auch schnell mit ihren Gegnern Unentschieden. Durch den 5,5 : 2,5 Erfolg hat Leinfelden mit 10 Punkten die Tabellenführung übernommen und kann den Aufstieg in die Bezirksliga aus eigener Kraft schaffen. In drei Wochen beim Heimspiel gegen die starken Böblinger (Tabellenplatz 2 / 9 Punkte) kann bei einem Leinfelder Sieg bereits die Vorentscheidung in der Meisterschaft fallen. Beim anschliessenden Mittagessen in der Sportgaststätte neben der Festhalle beim "Toni" kamen dann nostalgische Töne auf. Hier wurde vor Jahren oft der Stettener Spielabend in die Nacht verlängert und auch einige jetzige Leinfeldener Spieler waren damals in ihrer jugendlichen Sturm und Drangphase noch als Stettener auch dabei. Toni hatte extra einen Holz-Tisch mit schönem eingelegtem Schachbrett bereigestellt.
 

Monatsblitz Januar: Markus Kottke gewinnt
11.01.2017


Den Auftakt 2017 sicherte sich Markus Kottke souverän mit 10/11 Punkten wobei er nur gegen Frank Gehringer einen Punkt abgab. Den zweiten und dritten Platz teilten sich mit 8/10 Peter Breuning und Horst Schlachetzki. Eine starke Vorstellung zeigten auch Marcus Pillath mit 6/10, der nur gegen die drei Erstplatzierten verlor sowie Philipp Kammerlohr, der mit 5,5/10 ebenfalls über 50% blieb.
 

5. Runde der Stadtmeisterschaft ist gelost
10.01.2017


Nachdem Wolfgang Tölg in der Nachholpartie gegen Martin Schelberg gewonnen hat, ist die 4. Runde der Stadtmeisterschaft komplett, sodass nun die 5. Runde gelost werden konnte. Die am 17.01.2017 ab 19:30 Uhr im Treff Impuls auszutragenden Paarungen lauten (Erstgenannte mit weiß): Vuckovic-Gehringer,Tölg-Brettschneider,Strauss-Barna,Pottgießer-Khadempour und Schelberg-Bentsche. Philipp Kammerlohr ist spielfrei.
 

Dr. Markus Kottke gewinnt das Dreikönigsschnellschachturnier 2017
06.01.2017


Sehr überzeugend gestaltete Markus Kottke (SC Leinfelden) seine Teilnahme beim 3. Dreikönigsschnellschachturnier des Schachclubs Leinfelden im Spiellokal Treff Impuls, das die Stadt Leinfelden-Echterdingen dankenswerter Weise am Feiertag zur Verfügung gestellt hatte. Unter 20 Teilnehmern erreichte Markus in 7 Runden optimale 7 Punkte. Zweiter wurde Thomas Imhof (Sgem Vaihingen/Rohr) mit 5 Punkten. Auf den dritten Rang kam Jürgen Baumeister (SC Asperg) dank seiner besseren Buchholzfeinwertung unter 5 Spielern, die am Ende 4,5 Punkte auf ihrem Konto hatten. Weitere Informationen zum 3. Dreikönigsturnier 2017 finden sich unter DOWNLOAD.
 

Frank Gehringer Dritter in seiner Altersklasse beim Neujahrslauf der LG Filder
02.01.2017


Im Neujahreslauf der LG Filder am 01.01.2017 rund um die keltische Viereckschanze vertrat Frank Gehringer den Schachclub Leinfelden bestens und landete mit einer tollen Zeit von 49:15 h auf dem 3. Platz in seiner Altersklasse. Weitere Informationen gibt es dazu dazu unter http://www.lg-filder.de/
 

Frohe Weihnachten und einen gutes Neues Jahr 2017
24.12.2016


Der Schachclub Leinfelden wünscht allen Mitgliedern und Angehörigen ein schönes Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr 2017!
 

4. Runde der Stadtmeisterschaft ist annähernd gespielt
21.12.2016


Bis auf eine Partie ist die 4. Runde der Stadtmeisterschaft gespielt. Martin Strauß und Frank Gehringer spielten remis, Karl Brettschneider besiegte Nebojsa Vuckovic, Janos Barna gewann gegen Ulrich Pottgießer und Parviz Khadempour gegen Philipp Kammerlohr spielten remis. Die letzte Partie der 4. Runde werden Wolfgang Tölg und Martin Schelberg am 10.01.2017 austragen.
 

27. Württ. Senioren-Mannschaftsmeisterschaft
14.12.2016


In der 2. Runde, am 10.12.2016, konnte das Leinfeldener 4-er Team gegen den TSV Münchingen einen hochverdienten 2,5 : 1,5 Sieg verbuchen. Die Münchinger überraschten mit der Aufstellung des spielstärksten Spielers am 4. Brett. Da zeichnete sich auch sehr schnell ein Punktgewinn für unseren Gegner ab. Im weiteren Spielverlauf konnten Karl Brettschneider und Gert Schieweck durch überzeugende Siege den Zwischenstand von 2 : 1 herstellen. Peter Abel nahm in leicht vorteilhafter Stellung das Remisangebot seines Gegners an, da damit der Mannschaftssieg gesichert war. Am 21. Januar 2017 spielt unser Team auswärts gegen den SC Grunbach. Weitere Infos: http://ergebnisse.svw.info/show/2016/1991/
 

A-Klasse: SC Leinfelden 2 besiegt VfL Sindelfingen 3 mit 6,5 : 1,5
11.12.2016


Einen Kantersieg mit 6.5 : 1,5 Brettpunkten gab es am 5. Verbandsrundenspieltag am 3. Advent zuhause im Treff Impuls gegen die Gäste des VfL Sindelfingen 3. Nach einem so hohen Erfolg sah es zunächst gar nicht aus, sahen sich doch einige wie zum Beispiel Philipp Kammerlohr oder Corinna Rück von ihren Gegnern vor schwierige Aufgaben gestellt. Am Ende gewannen aber mit viel Kampfgeist Philipp Kammerlohr, Fritz Breuning, Arne Günther und Janos Barna gegen ihre Widersacher. Tobias Heinz siegte kampflos. Corinna Rück, Klaus Gabriel und Martin Schelberg steuerten jeweils noch ein Remis zum Mannschaftserfolg bei. Bemerkenswert ist noch, dass Leinfelden 2 im Kalenderjahr 2016 unbesiegt geblieben ist. Nach diesem schönen Erfolg hatten wir noch eine richtig schöne Weihnachtsfeier mit allen Ehrungen (Jahreswertung 2016 Jugendblitz 1. Tobias Heinz, 2. Marcel Vohl, 3. Laurin Schmon; Jahreswertung 2016 Erwachsenenblitz 1. Peter Breuning, 2. Karl Brettschneider, 3. Frank Gehringer; Vereinsmeister 2016 Horst Schlachetzki) zunächst im Treff Impuls und abends noch bei "Lucky".
 

4. Runde der Stadtmeisterschaft ist gelost
07.12.2016


Nachdem die letzte Partie der dritten Runde zwischen Philipp Kammerlohr und Wolfgang Tölg am Nikolaustag remis ausging, konnte nun die 4. Runde, die am 20.12.2016 ab 19.30 Uhr im Treff Impuls ausgetragen wird, gelost werden. Die Paarungen (Erstgenannte mit weiß) lauten, nachdem Rainer Wohlfarth das Turnier inzwischen beendet hat, wie folgt: Gehringer-Strauss,Brettschneider-Vuckovic,Barna-Pottgiesser,Tölg-Schelberg und Khadempour-Kammerlohr. Tim Bentsche hat spielfrei.
 

Peter Breuning und Horst Schlachetzki sind Spieler des Monats Dezember 2016
07.12.2016


Mit jeweils 6,5 Punkten aus 8 Partien entschieden Peter Breuning und Horst Schlachetzki das Monatsblitzturnier für Dezember 2016 auf dem geteilten ersten Platz für sich. Den dritten Rang belegte mit 6 Punkten Karl Brettschneider. In der Jahreswertung 2016 hatte Peter Breuning mit 69 Punkten knapp die Nase vorn gegenüber dem Zweitplatzierten Karl Brettschneider mit 67 Punkten. Weitere 3 Punkten danach folgte Frank Gehringer auf Rang 3 mit 64 Punkten.
 

Tobias Heinz ist Jugendspieler des Monats Dezember
07.12.2016


Zweiter wurde Marcel Vohl und Dritter Laurin Schmon. Somit hat sich Tobias den ersten Platz in der Gesamtjahreswertung gesichert!
 

Kreisklasse : SC Leinfelden I - TSV Heimsheim I 5:3
04.12.2016


Am 4. Spieltag gab es im Leinfeldener Haus einen 5:3 Sieg gegen die Gäste aus Heimsheim. Der Sieg war viel wackliger, als das Ergebnis aussagt. An Brett 8 kam Janos Barna zu einem kampflosen Sieg. Alle anderen Bretter sahen die Leinfelder in DWZ-Vorteil, so dass ein hoher Sieg zu erwarten war. Frank Gehringer steuerte nach 2,5 Stunden einen ungefährdeten Sieg zur 2:0 Führung bei. Ein Blick auf die übrigen Bretter liess wenig Optimismus aufkommen. Käptn Horst fand sich als Schwarzer im Blackmar-Diemer-Gambit nicht zurecht und musste eine Niederlage quittieren. An Brett 5 und 8 war nicht viel los, zweimal Remis. Ok aber halt auch gegen deutlich DWZ-schlechtere Gegner. Karl Brettschneider an Brett 4 holte nichts aus der Eröffnung heraus und sein Gegner konnte mit einem dominanten Springer eine sehr bequeme Stellung erhalten. Nachdem er das versäumt hatte, spielte Karl seine spielerische Überlegenheit aus und sicherte sich im Endspiel 3 (!) Mehrbauern. Karls Gegner setzte die Partie noch bis zum Matt fort. Karls vierter Sieg im vierten Spiel. Gunnar an Brett 6 gewann seine dritte Partie in Folge, allerdings ließ sein Gegner auch mehrere gute Fortsetzungen aus. Wie immer war bei Gunnar viel los auf dem Brett und Gunnar behielt den besseren Überblick. Martin Bandke an Brett 3 stand anfangs sehr ok, verlor dann aber den Faden, so dass sein Gegner einen dominanten Springer auf d5 platzieren konnte. Nach seinem Abtausch tauchte dort ein gedeckter Freibauer auf. Dazu landetete der zweite weiße Springer unangreifbar auf e4. Dies in Kombination mit weißen Schwerfiguren auf der offenen h-Linie konnte die schwarze Verteidigung nicht auffangen, so dass auch hier der Punkt an Heimsheim ging. Unterm Strich ist das 5:3 recht wacklig gewesen. Beim Showdown am 15. Januar im Spitzenspiel gegen Stetten wird sich der Leinfelder Achter deutlich steigern müssen.
 




Nachrichten
     Aktuell
     Archiv